Beleuchtungskonzepte Teil 1

Variable Beleuchtungskonzepte
dank modernster LED-Technologie

Mit Hilfe der modernen LED-Technologie sind heutzutage variable Beleuchtungskonzepte mit unterschiedlicher Lichtverteilung möglich, da die Leuchten beliebig mit verschiedenen Optiken bestückt und mittels DALI (Digital Addressable Lighting Interface) beliebig geschaltet und gedimmt werden können. In diesem Streckenabschnitt verfügen die Leuchten der Firma Thorn über 2 verschiedenen Optiken, die separat angesteuert werden können.

Damit kann eine Vielzahl verschiedener Beleuchtungskonzepte durch Variation der Masthöhe, Mastabstand, Dimmzustand und Optik veranschaulicht werden und für jede Beleuchtungssituation somit die optimale Konfiguration ermittelt werden.

story-image

Aufgrund ihrer spiegelnden Eigenschaften brauchen nasse Fahrbahnen andere Lichtverteilungen als trockene, um unerwünschte Effekte wie Reflexblendung und Ungleichmäßigkeiten insbesondere für Autofahrer zu vermeiden. Die Leuchten auf der obersten Ebene veranschaulichen diesen Effekt: Schaltet man die für nasse Straßen gedachte Optik ein, ist diese Lichtverteilung für trockene Straßen eher ungeeignet und anders herum.

Dieser Effekt lässt am besten in einiger Entfernung erkennen.

Je nach Straßenbreite, Mastabstand und -höhe ist für eine gute Beleuchtung ein breiterer bzw. schmalerer Lichtaustritt aus den Leuchten notwendig. Die Leuchten auf mittlerer Höhe veranschaulichen dies mit zwei unterschiedlichen Optiken sehr gut. Dabei ist die richtige Masthöhe von großer Bedeutung, denn ist eine breit strahlende Lichtverteilung mit viel Lichtleistung zu niedrig angebracht, kann dies schnell zu Blendung führen. Die Leuchten auf unterster Ebene zeigen Optiken, die auch für niedrige Masthöhen geeignet sind und trotzdem blendfrei verschieden breite Bereiche ausleuchten können.

Zur Veranschaulichung dieser Themen sind in diesem Abschnitt des LED-Laufstegs mit eintreten der Dunkelheit folgende Lichtszenen zu sehen:

Optimale Lichtverteilung und Beleuchtungsniveau:

  • einer Hauptverkehrsstraße mit für nasse Straßen optimierter Optik
  • einer Hauptverkehrsstraße mit für trockene Straßen optimierter Optik
  • einer schmalen Straße mit eher schmal strahlender Optik
  • einer breiten Straße mit breit strahlender Optik
  • einer schmalen Straße mit schmal strahlender Optik und niedriger Masthöhe
  • eines schmalen Fußweges mit sehr schmal strahlender Optik und niedriger Masthöhe

Folgende Parameter bilden
diese Lichtszenen ab

01.
Nasse Straße

Lichtpunkthöhe: 8 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 5 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse:
S4 (vgl. mit ME6), Anwohnerstraßen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image

02.
Trockene Straße

Lichtpunkthöhe: 8 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 5 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse:
S4 (vgl. mit ME6), Anwohnerstraßen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image

03.
Schmale Straße

Lichtpunkthöhe: 6 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 10 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse: CE4 / S2 (vgl. ME4),
Hauptstraßen, Anwohnerstraßen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image

04.
Breite Straße

Lichtpunkthöhe: 6 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 20 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse: CE2 (vgl. mit ME2),
Straßen für den motorisierten Verkehr, Konfliktzonen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image

05.
Schmale Straße bei niedriger Masthöhe

Lichtpunkthöhe: 4 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 20 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse: CE2 (vgl. mit ME2),
Straßen für den motorisierten Verkehr, Konfliktzonen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image

06.
Schmaler Fußweg bei niedriger Masthöhe

Lichtpunkthöhe: 4 m
Mittlere Beleuchtungsstärke: 20 lx
Lichtfarbe: 4000 K
Farbwiedergabe: CRI > 75
Aufgenommene Leistung: 14 W
Norm-Beleuchtungsklasse: CE2 (vgl. mit ME2),
Straßen für den motorisierten Verkehr, Konfliktzonen
Lichtstärkeverteilungskurve:

story-image