Zum 01.04.2017 konnte ein weiteres Projekt des Fachgebietes Lichttechnik zum Thema Außenbeleuchtung beginnen. Im Rahmen des Berliner Programms für Nachhaltige Entwicklung (BENE) fördern das Land Berlin (Senatsverwaltung für für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) und die Europäische Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – EFRE) die „Entwicklung adaptiver und kontrastoptimierender  Straßenbeleuchtungskonzepte für Berlin“.  Bis 2020 werden mit umfangreichen Erkennbarkeitsuntersuchungen auf dem LEDLaufsteg optimierte Kontrastbedingungen ermittelt und über bildverarbeitende Systeme in adaptive Beleuchtungskonzepte umgesetzt. Gefährdete Objekte oder ihre direkte Umgebung werden hierbei  bei sonst niedrigem Beleuchtungsniveau gezielt angestrahlt. Dadurch lässt sich das Einsparpotenzial der LED-Technologie weiter steigern und gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöhen. Die Beleuchtungskonzepte werden mit Hilfe einer Testanlage schrittweise auf dem LEDLaufsteg im Hinblick auf ihre Sicherheit und Effizienz überprüft. Verkehrssituationen werden nachgestellt und mit Hilfe von Probanden getestet.

Ansprechpartner für das Projekt ist Serkan Önel, TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik, Tel. 030 / 31422536, s.oenel@tu-berlin.de