Partner

Die zahlreichen Unterstützer machen
den LED-Laufsteg erst möglich

Ein großer
Dank an alle
Partner

Wertvoll:
Das Projekt wurde im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms II (UEP II) vom Land Berlin (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt) gefördert und durch die Europäische Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – EFRE) kofinanziert (Projekt-Nr.: 11437UEPII/2). Vielen Dank an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und den Projektträger B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH. Den Abschlussbericht des Forschungsprojektes finden Sie unter Veröffentlichungen auf unserer Presseseite.

International:
Die UNESCO hat die Schirmherrschaft für den LED-Laufsteg übernommen.

Stark:

Mit den Leuchtenherstellern Trilux, Schréder, Swarco, Thorn, WE-EF, OSRAM und Selux haben wir starke Partner an unserer Seite.

Zentral:

Vossloh-Schwabe stellt die zentrale Steuerung des LED-Laufstegs zur Verfügung.

Überzeugt:

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) ist ebenfalls begeistert vom LED-Laufsteg und hat ihre Unterstützung zugesagt.

Gestärkt:

Von Vattenfall hat uns ein Letter of intent erreicht, der dem LED-Laufsteg Unterstützung zusichert.
Effizient: Seit Juni 2015 wird MBG Solutions auf dem LED-Laufsteg Spannungsregler installieren, die die Effizienz der Anlage weiter steigern.

Wissenschaftlich:

Mit Unterstützung der Bundesministerien für Bildung und Forschung, Wirtschaft und Energie sowie Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz , EFRE und der Europäischen Union können am LED-Laufsteg neue effiziente Konzepte für die Straßenbeleuchtung entwickelt werden.

story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image
story-image